Verwaltungskostenstellen


Verwaltungskostenstellen
Verwaltungsstellen. 1. Begriff: Organisatorische Einheiten innerhalb von Produktions- bzw. Handelsbetrieben.
- 2. Zweck: a) Abgrenzung von  Zuständigkeiten; b) Sammlung aller durch die Verwaltung des Unternehmens entstehenden  Verwaltungskosten.
- 3. Gliederung: Hauptverwaltung, Betriebsverwaltung, Lagerverwaltung; kann zweckmäßig sein, je nach Größe und Umfang des Betriebs.
- Vgl. auch  Kostenstelle.

Lexikon der Economics. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Verwaltungsstellen — ⇡ Verwaltungskostenstellen …   Lexikon der Economics

  • Kostenstelle — Eine Kostenstelle (br. englisch cost centre, am. engl. cost center) ist der Ort der Kostenentstehung und der Leistungserbringung. Sie wird nach Verantwortungsbereichen, räumlichen, funktionalen, aufbauorganisatorischen oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Kostenstellenplan — Eine Kostenstelle (br. engl. cost centre, am. engl. cost center) ist der Ort der Kostenentstehung und der Leistungserbringung. Er wird nach Verantwortungsbereichen, räumlichen, funktionalen, aufbauorganisatorischen oder verrechnungstechnischen… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.